Beratung und Therapie

 

Dr. paed. Peter Schlegel, Dipl. Päd., Dipl. Rel. Päd. ist systemischer Berater und Therapeut

 

                     

In der systemischen Beratung wird darauf geachtet, dass Unvollkommenheiten und Lücken nicht zu viel Raum gegeben wird. Denn wer zu intensiv über Probleme nachdenkt und darüber brütet, der verstrickt sich darin und sieht den Wald voller Bäume nicht mehr.

Deshalb konzentriert sich systemisches Arbeiten auf Lösungen. Wenn betroffene Menschen anfangen über Lösungen nachzudenken ist der erste Schritt getan. Dann eröffnen sich neue Sichtweisen und Perspektiven. Darauf aufbauend erweitern sich die Handlungsmöglichkeiten sowie verborgene Ressourcen, Kompetenzen und Fähigkeiten werden entdeckt.

Je nach Situation und Auftrag wird in der systemischen Beratung mit Einzelnen, Familien, Paaren, Teams oder Organisationen gearbeitet. Es werden Lösungswege für persönliche, individuelle und zwischenmenschliche Probleme entwickelt.

Die systemische Beratung und Therapie wurde im Dezember 2008 als wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren anerkannt. Aktuell werden die Bedingungen verhandelt, inwieweit die Krankenkassen die anfallenden Kosten übernehmen.

   
    

 

Fort- und Weiterbildung

In einer immer komplexer werdenden Welt kommen wir nicht umhin, uns ständig neuen Herausforderungen zu stellen. Nur so können wir den beruflichen und privaten Alltag stimmig bewältigen. Erweitertes Wissen und Kompetenzen sind wichtig, um aktiv und verantwortlich in der Gesellschaft mitwirken zu können.

Der einmal erworbene Schul- oder Berufsabschluss garantiert in der Regel nicht eine dauerhafte Bewältigung dieser Anforderungen. In diesem Zusammenhang kommt dem lebens-langen Lernen eine immer größere Bedeutung zu.

Beispielsweise können folgende Fortbildungsangebote angeboten werden:

→ Bei Anliegen in psychosozialen Arbeitszusammenhängen ist systemische Supervision hilfreich.

→ Kurse und Coaching für beeinträchtige Menschen.

→ Qualifizierungsmaßnahmen für Mitarbeiter in sozialen Diensten.

→ Fortbildungsveranstaltungen für Lehrer und Pädagogen.

              

Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, dass man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt. – Dale Carnegie

 

  

Mut bedeutet nicht, dass man keine Angst hat. Mut bedeutet, dass man etwas tut, obwohl man Angst hat.   – Ambrose Remoon

   
   
   

Kontakt: dr.peter.schlegel@t-online.de, 67454 Haßloch